Inländervorrang soll Zuwanderung bremsen

Keine Kontingente, dafür aber ein Inländer-Vorrang: Das ist das Rezept der Kantone für die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative. Heute haben sie ihr Modell vorgestellt. Im Bundeshaus rennen sie damit offene Türen ein. Mit Brüssel aber dürfte es schwierig werden.

Die Kantone stünden einstimmig hinter diesem Modell, sagt Jean-Michel Cina, der Präsident der Konferenz der Kantonsregierungen.
Bildlegende: Die Kantone stünden einstimmig hinter diesem Modell, sagt Jean-Michel Cina, der Präsident der Konferenz der Kantonsregierungen. Keystone

Weitere Themen:

Da sind ganze Existenzen begraben in den Trümmern von Amatrice und den anderen Bergdörfern in Mittelitalien. Manche Menschen haben überlebt, aber viele von ihnen haben Angehörige verloren, ihr Zuhause, besitzen nichts mehr als die Kleider, die sie tragen. Etwa 5400 Helfer sind im Einsatz, um Verschüttete zu bergen und den Überlebenden zu helfen.

Die kolumbianische Regierung und die Farc-Guerilla haben sich auf einen Friedenspakt verständigen können und damit womöglich einen der längsten bewaffneten Konflikte der Welt beendet.
Während sich das Ausland mit Jubel fast überschlägt, sind die Menschen in Kolumbien skeptisch.

Moderation: Isabelle Maissen