IOC lässt Russen wieder zu

Das Internationale Olympische Komitee hat die Sanktionen aufgehoben, die nach der Staatsdoping-Affäre verhängt worden waren.Die Rechte des Russischen Olympischen Komitees seien vollständig wiederhergestellt, bestätigt dessen Vorsitzender Alexander Zhukov.

Der Präsident des Russischen Olympischen Komitees, Alexander Zhukov (Mitte) Vizepräsident Stanislav Pozdnyakov, (rechts) und Vitaly Smirnov, Ehrenmitglied des Internationalen Olympischen Komitees am 28. Februar 2018 in Moskau. Das Verbot der olympischen Bewegung wurde am Mittwoch trotz zwei fehlgeschlagener Dopingtests bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang aufgehoben.
Bildlegende: Der Präsident des Russischen Olympischen Komitees, Alexander Zhukov (Mitte) Vizepräsident Stanislav Pozdnyakov, (rechts) und Vitaly Smirnov, Ehrenmitglied des Internationalen Olympischen Komitees am 28. Februar 2018 in Moskau. Das Verbot der olympischen Bewegung wurde am Mittwoch trotz zwei fehlgeschlagener Dopingtests bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang aufgehoben. Keystone

Weitere Themen:

Der Papst besucht am 21. Juni 2018 die Schweiz. Eine Delegation des Bundesrates unter der Leitung von Bundespräsident Alain Berset wird ihn empfangen und mit ihm zu einem offiziellen Gespräch zusammenkommen. Wie überraschend kommt dieser Besuch?

Die Konfrontation zwischen Grossbritannien und der EU war noch nie so heftig. Die EU-Kommission veröffentlichte ihren Vorschlag für das definitive Austrittsabkommen des Vereinigten Königreichs aus der EU. Was die EU dabei als Notlösung für Nordirland andenkt, weist London entschieden zurück.