Iran: Khamenei erhebt den Zeigefinger

Ajatollah Khamenei, der oberste Geistliche hat in Iran, laut Verfassung das letzte Wort in allen strategischen Belangen des Landes. Deshalb hat man nach der Karfreitags-Atom-Vereinbarung von Lausanne auf sein Wort gewartet. Heute nun hat er gesprochen und den Zeigefinger erhoben - aber nicht nur.

Weitere Themen:

Im Jemen liefern sich Huthi-Rebellen und Anhänger von Präsident Hadi heftige Kämpfe. der Flughafen in Aden ist ausser Betrieb. Dazwischen eine Bevölkerung, die irgendwie versucht zu überleben. Die internationalen Hilfswerke stehen vor enormen Herausforderungen. Dringend benötigte medizinische Hilfe muss über den Seeweg nach Aden gebracht werden - und das ist schwieriger, als es klingt.

25 Franken für ein Päckchen Zigaretten. Keine coolen Markenlogos mehr. Rauchverbote auch im Freien. Australien hat seit zwei Jahren die schärfsten Tabakgesetze der Welt.
Zentral bei dieser Antirauch-Kampagne sind die Schockbilder auf den Zigipackungen. Und die haben offenbar die erwünschte Wirkung.

Moderation: Danièle Hubacher