Italien steht vor Neuwahlen

Erwartet wird, dass Staatspräsident Sergio Mattarella noch heute das Parlament auflösen wird. Weil die aktuelle Legislaturperiode regulär im Frühjahr 2018 endet, müssen die Italiener bis spätestens im Mai ein neues Parlament bestimmen. Wer hat aktuell die besten Karten für eine Regierungsbildung?

Der Altmeister Silvio Berlusconi möchte einen Premier aus den Reihen von Forza Italia.
Bildlegende: Der Altmeister Silvio Berlusconi möchte einen Premier aus den Reihen von Forza Italia. Reuters

Weitere Themen:

Bedingte Freiheitsstrafen von bis zu sechs Monaten, statt Geldstrafen - diese Möglichkeit sieht das Schweizer Strafrecht ab 2018 vor. Was eigentlich nur eine technische Anpassung ist, droht in der Westschweiz zum Problem zu werden. In Genf etwa gibt es schon heute viel zu wenig Platz in den Gefängnissen.

Die Schweizer Skigebiete sind gut in den Winter gestartet - dem frühen Schnee sei Dank. Trotzdem haben viele kleinere Skigebiete in unteren Lagen Sorgen, zum Beispiel die Wiriehorn-Bahn. Der grössten Bahn im Diemtigtal im Berner Oberland geht es finanziell schlecht. Sie braucht Geld, um den Konkurs abzuwenden.

Moderation: Isabelle Maissen