Ivo Bischofberger: Der neue Ständeratspräsident

Ivo Bischofberger: So heisst der neue Präsident des Ständerats. Der CVP-Politiker aus Appenzell-Innerhoden wurde mit 43 von 46 Stimmen gewählt. Bischofberger ist einer, den Journalisten gerne als «stillen Schaffer» bezeichnen. SRF-Redaktor Dominik Meier hat ihn auf der Zugfahrt nach Bern begleitet.

Während 16 Jahren präsidierte Bischofberger das Innerrhoder Kantonsgericht. Zudem leitete der Historiker für gut zehn Jahre als Rektor das Gymnasium von Appenzell. Seit 2012 ist Bischofberger Berufspolitiker.
Bildlegende: Während 16 Jahren präsidierte Bischofberger das Innerrhoder Kantonsgericht. Zudem leitete der Historiker für gut zehn Jahre als Rektor das Gymnasium von Appenzell. Seit 2012 ist Bischofberger Berufspolitiker. Keystone

Weitere Themen:

Ein gutes halbes Jahr nach dem ersten Versuch wählt Österreich am nächsten Sonntag einen neuen Bundespräsidenten. Zur Wahl stehen immer noch der Grüne Alexander van der Bellen und Norbert Hofer von der FPÖ. Auffallend ist, dass weder Sozialdemokraten noch Konservative einen Kandidaten zur Wahl empfehlen. Das ist erstaunlich, und sicher spielt auch ein Stück weit «Beleidigtsein» mit hinein. Aber noch viel mehr ist es einfach politisches Kalkül.

Die Schweiz ist ein Volk von Kaffee-Trinkerinnen und Trinkern. Jeden Tag sind es im Schnitt vier Tassen. Und je nach dem, wo wir ihn trinken, kann das ins Geld gehen. Das zeigen die neusten Zahlen des Branchenverbands Cafetier Suisse. Die Qualität des Café Creme hält aber nicht immer mit dem Preis im Restaurant mit.

Moderation: Daniel Hofer