Kein Rücktritt: FCZ-Präsident Ancillo Canepa will im Amt bleiben

Die Meinungen nach dem Abstieg des FC Zürich waren gemacht: Schuld am Debakel habe Ancillo Canepa, der Präsident des Klubs und Sportchef. Seine Frau ist Geschäftsführerin; beide zusammen die Hauptaktionäre. Nun hat sich Canepa den Kritikern gestellt. Eines macht er klar: Er bleibt.

FC-Zürich Präsident Ancillo Canepa.
Bildlegende: FC-Zürich Präsident Ancillo Canepa. Keystone

Weitere Themen:

Die Terroranschläge in Paris oder Brüssel, der Bürgerkrieg in Syrien, die Flüchtlingskrise – diese und ähnliche Ereignisse haben die Schweizer Bevölkerung verunsichert. Die Menschen fühlten sich im letzten Jahr allgemein unsicherer. Das zeigt die jüngste Sicherheitsumfrage der ETH Zürich. Dafür wenden sich die Schweizerinnen und Schweizer wieder stärker dem Militär zu: die Zustimmung zur Armee war im letzten Jahr so gross wie seit 30 Jahren nicht mehr.

71 Jahre hat Japan und vor allem Hiroshima auf diese Geste gewartet: Erstmals besucht ein US-Präsident den Ort des ersten Atombombenabwurfes. Seit Tagen bereitet sich die Stadt auf den historischen Besuch von Präsident Obama vor. Hoffnungsvoll, nachdenklich. Ein Augenschein in der Symbolstadt.

Moderation: Patrik Seiler