Kein Sonderschutz für jüdische Einrichtungen in der Schweiz

Jüdische Geschäfte und Einrichtungen waren im Ausland schon mehrmals Ziel islamistischen Terrors. Der Schweizerische Israelitische Gemeindebund hat deshalb vor einem Jahr um mehr staatlichen Schutz ersucht. Der Bundesrat hat die Bitte nun abgelehnt.

Synagoge der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Zürich.
Bildlegende: Synagoge der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Zürich. Keystone

Weitere Themen:

Der Familienstreit im rechtsextremen französischen «Front National» ist entschieden, der Gründer und langjährige Parteichef Jean-Marie Le Pen bleibt ausgeschlossen. Das hat ein Gericht in Nanterre entschieden.

Noch nie waren in der Schweiz so viele Personen erwerbstätig wie im dritten Quartal 2016; das zeigt die neue Arbeitskräfte-Erhebung des Bundesamts für Statistik. Vor allem bei den älteren Personen sind deutlich mehr erwerbstätig als im gleichen Quartal des Vorjahres.

Moderation: Daniel Hofer