Keiner will die «Lifeline»

Wieder scheint sich im Mittelmeer ein Flüchtlingsdrama abzuspielen: die «Lifeline» - ein deutsches Rettungsschiff mit über 200 Bootsflüchtlingen an Bord ist «barca non grata» - unerwünscht in Italien und Malta. Auch Spanien will diesmal das Rettungsschiff nicht in seine Häfen einlaufen lassen.

Das Rettungsschiff «Lifeline» darf nicht anlegen.
Bildlegende: Das Rettungsschiff «Lifeline» darf nicht anlegen. Keystone

Weitere Themen:

Die Stadt Zug wagt den Versuch mit elektronischen Abstimmungen. Die Blockchain-Technologie soll sicher genug sein, sagen die Verantwortlichen.

Daten sind das neue Gold: Wer präzise Daten über politische Meinungen hat, kann gezielte Kampagnen fahren. Im Jahr vor den nationalen Wahlen wächst das Interesse an solchen Daten. Der eidgenössische Datenschützer Adrian Lobsiger ist wachsam.

Moderation: Danièle Hubacher