Köln: Keine Hinweise auf organisiertes Verbrechen

In Düsseldorf hat der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger einen Bericht über die Vorfälle in der Silvesternacht in Köln vorgestellt. Die Polizei habe die Lage falsch eingeschätzt, lautet das Fazit. Und Hinweise, dass die Übergriffe organisiert waren, gebe es keine.

Ralf Jäger, Innenminister von Nordrhein-Westfalen.
Bildlegende: Ralf Jäger, Innenminister von Nordrhein-Westfalen.

Weitere Themen:

Der Berner SVP- Nationalrat Albert Rösti soll im April Toni Brunner als Parteipräsident ablösen. Es ist nicht zu erwarten, dass die Delegierten Rösti nicht wählen. Zu klar und unmissverständlich ist die Vorgabe der Parteileitung. Das sei kein demokratisches Auswahlverfahren, kritisieren die anderen Bundesratsparteien.

Die Fünf-Sterne-Bewegung von Beppe Grillo in Italien ist Umfragen zufolge fast genauso beliebt wie der Partito Democratico von Premier Matteo Renzi. Doch nun zeigt sich, dass die 5-Sterne-Bewegung trotz ihres Höhenflugs auch ganz irdische Probleme hat. Zum Beispiel mit der Korruption und der Mafia.

Moderation: Daniel Hofer