Kubanische Dissidenten kritisieren Menschenrechtslage

Anlässlich des Amerikagipfels in Panama sollen sich US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raoul Castro persönlich begegnen. Wenig euphorisch sind die kubanischen Aktivisten, die nach Panama gereist sind. Sie betonen, dass in Kuba die Menschenrechte immer noch mit Füssen getreten werden.

Weitere Themen:

Eines der letzten «Raucherparadiese» Europas soll verschwinden: In Österreich hat die Regierung ein rigoroses Gesetz zur Tabakprävention vorgestellt. In drei Jahren soll es vollständig in Kraft treten. Jetzt qualmen in Österreich die Köpfe.

Ein Apotheker kennt sich zwar aus mit Medikamenten und kann sie selber herstellen. Aber Diagnosen stellen und Krankheiten behandeln darf er nicht. Das Bundesparlament will diese Trennlinie mit dem neuen Heilmittelgesetz aufweichen. Wird die Apotheke damit zur Arztpraxis und was halten die Ärzte von dieser Entwicklung?

Moderation: Isabelle Maissen