Landminen fordern immer mehr zivile Opfer

Der Landminen-Monitor für das Jahr 2015 zeigt, dass es im vergangenen Jahr fast doppelt so viele Minen-Unfälle gegeben hat wie im Jahr zuvor.

Landminen-Räumer an der Arbeit in Kolumbien.
Bildlegende: 6461 Menschen wurden im vergangenen Jahr durch Landminen getötet, unter den Opfern waren viele Kinder. Bild: Landminenräumung in Kolumbien. Symbolbild Keystone

Weitere Themen:

Jeden Tag rückt die Polizei schweizweit 40 Mal wegen häuslicher Gewalt aus. Einig sind sich Wissenschaft und Behörden darin, dass Kurse, in denen der Umgang mit Aggression geübt wird, hilfreich sein können. Herr B. hat seine Freundin mehrmals spitalreif geschlagen. Seine Geschichte und Antworten auf die Frage, warum nicht mehr Leute solche Kurse besuchen.

Die Hoffnung, dass sich die Zyprer nach mehr als 40 Jahren wieder vereinigen könnten, war gross. Nun ist es die Enttäuschung: Nach monatelangen Verhandlungen haben sich die griechische und die türkische Seite auf dem Mont Pèlerin am Genfersee nicht zu einer Einigung durchringen können.

Moderation: Danièle Hubacher