Lonza baut im Wallis 400 Stellen ab

Als Begründung für den Stellenabbau gibt der Chemie- und Pharmazulieferer Lonza mangelnde Produktivität an - obwohl das Unternehmen rentabel arbeitet und die Visper Angestellten seit Februar 43 statt 41 Stunden arbeiten.

Weitere Themen:

Die grosse Konkurrenz und der teure Treibstoff macht auch der Lufthansa zu schaffen. Lufthansa-Tochter Swiss hingegen hat im 3. Quartal doppelt so viel verdient wie im ersten Halbjahr. Was macht Swiss momentan besser?

Schweizweit gehen seit ein paar Jahren Kinderschutzgruppen Fällen mutmasslicher körperlicher oder seelischer Misshandlung nach. Am Kantonsspital in Aarau hat sich eine solche Kinderschutzgruppe erfolgreich etabliert.

Moderation: Daniel Hofer