Medienkonsum – misstrauische Jugend

Herkömmliche Medien erreichen die Jugend immer schlechter. Diese ist aber trotzdem informiert – vor allem über soziale Medien. Je jünger die Jugendlichen sind, desto misstrauischer sind sie den Medien gegenüber. Das zeigt das Jahrbuch 2016 «Qualität der Medien».

Drei junge Frauen auf einem Sofa konsultieren ihre Smartphones.
Bildlegende: NZZ? Langweilig. Tagesanzeiger? Uninteressant. Radio? Nur für Musik. Viele Jugendliche informieren sich fast ausschliesslich via Smartphones. Symbolbild Keystone

Weiter:

US-Präsident Obama befindet sich auf Abschiedtournée durch Europa. In Berlin trifft er seine wichtigste Partnerin – als das hat er Bundeskanzlerin Angela Merkel einst bezeichnet. Berlin und die USA haben seit dem Zweiten Weltkrieg eine spezielle Beziehung. Wird diese mit Donald Trump andauern? Stimmen von den Strassen Berlins.

Moderation: Daniel Hofer