Mehr Einfluss auf den Landesflughäfen

Der Bundesrat strebt bei den Flughäfen Zürich, Genf und Basel verbindliche Leistungs- und Kapazitätsziele an. Verkehrsministerin Doris Leuthard sagt etwa, seit fast 40 Jahren werde der Flugverkehr auf unveränderten Pisten abgewickelt.

Ein Swiss-Flugzeug steht auf dem Flughafen Zürich.
Bildlegende: Wenn es um Schweizer Flughäfen geht, sind viele Interessen im Spiel. Keystone

Weitere Themen:

Der Bundesrat hält an seiner bisherigen Position fest: Die Schweizer Armee soll die geforderten fünf Milliarden Franken nicht erhalten. Verteidigungsminister Guy Parmelin hofft nun darauf, dass das Parlament diesen Entscheid nochmals umstösst - und präsentierte eine lange Wunschliste.

Rund 320'000 Personen arbeiten im Schweizer Detailhandel. Wie eine Umfrage der Gewerkschaft Unia zeigt, sind 96 Prozent von ihnen gegen längere Arbeitstage. Das dürfte in die Debatten einfliessen, wenn sich das Parlament in der Frühjahrssession über das erste Ladenöffnungs-Gesetz beugt.

Moderation: Karin Britsch