Mehr sauberes Wasser für Flüchtlinge von Calais

Im «Dschungel», dem Flüchtlingscamp bei Calais, hausen tausende Flüchtlinge. Hilfswerke und Menschenrechtsorganisationen kritisieren die prekären Verhältnisse im Camp seit langem. Nun hat ein Gericht in Lille entschieden: Im Lager müssen weitere Wasserstellen und Latrinen eingerichtet werden.

Weitere Themen:

69 Kinder aus der Demokratischen Republik Kongo reisen in diesen Tagen zu Adoptiveltern in hochentwickelte Länder - in die USA, nach Deutschland oder in die Schweiz. Die Regierung im zentralafrikanischen Land hat ein Moratorium aufgehoben, das internationale Adoptionen verbietet.

Drei von vier Griechen und Griechinnen leben in den eigenen vier Wänden. Viele sind aber bis über beide Ohren verschuldet. Sie können ihre Häuser und Wohnungen nur halten, weil ein griechisches Gesetz sie vor einer Zwangsversteigerung schützt. Die Gläubiger Griechenlands drängen nun darauf, diese Regelung einzuschränken.

Moderation: Danièle Hubacher