«Mobility Pricing» zur Lenkung von Pendlerströmen?

Besonders am frühen Morgen und gegen Abend wird es auf Schweizer Strassen und in vielen Zügen eng. Der Bundesrat möchte deshalb das sogenannte Mobility Pricing testen. Damit müssten diejenigen, die häufig oder zu ganz bestimmten Zeiten unterwegs sind, mehr bezahlen.

Pendlerströme im Bahnhof Bern.
Bildlegende: Zuwenig Platz auf Strasse und Schiene: Der Bundesrat prüft Wege um die Mobiltät zu lenken. Keystone

Weiter:

Er ist mit dem Versprechen angetreten, die Philippinen wieder in ein sicheres, korruptionsfreies Land zu verwandeln. Nun ist Rodrigo Duterte als neuer Präsident vereidigt worden; in den nächsten sechs Jahren wird der 71-Jährige die Geschicke des Landes bestimmen. Die einen sehen in ihm einen neuen Diktator, für andere ist er ein Hoffnungsträger.

Moderation: Karin Britsch