Mutmasslicher Berlin-Attentäter bei Polizeikontrolle erschossen

Der mutmassliche Attentäter auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin ist in Mailand bei einer Polizeikontrolle erschossen worden. Das bestätigte der italienische Innenminister. Der europaweit gesuchte Tunesier habe anhand von Fingerabdrücken zweifelsfrei identifiziert werden können.

In Mailand wurde in der Nacht auf den Freitag Anis Amri, der vermutete Berlin-Attentäter von der Polizei erschossen.
Bildlegende: In Mailand wurde in der Nacht auf den Freitag Anis Amri, der vermutete Berlin-Attentäter von der Polizei erschossen. Keystone

Weiter in der Sendung:

Wegen ihrer Rolle in der amerikanischen Hypothekenkrise ist die Credit Suisse in den USA zu einer Rekordzahlung verdonnert worden. Insgesamt muss die Grossbank 5,3 Milliarden Dollar aufwerfen, um einer Anklage zu entgehen. Das ist die höchste Summe, die eine Schweizer Bank jemals in einem Rechtsfall zahlen musste.

Moderation: Isabelle Maissen