Nationalrat bleibt bei Altersvorsorge auf Konfrontation

Was tun, damit wir auch in 30 Jahren noch eine Rente bekommen? Bei dieser Frage sind die Fronten zwischen Nationalrat und Ständerat noch immer verhärtet. Und das bleibt auch nach einer Sitzung der Nationalratskommission so.

Die nationalrätliche Sozialkommission setzt weiterhin auf eine Kompensation innerhalb der zweiten Säule - und sie beharrt darauf, dass das Rentenalter im äussersten Fall auf 67 steigen könnte.
Bildlegende: Die nationalrätliche Sozialkommission setzt weiterhin auf eine Kompensation innerhalb der zweiten Säule - und sie beharrt darauf, dass das Rentenalter im äussersten Fall auf 67 steigen könnte. Keystone

Weitere Themen:

Umfragen sagen: Jeder Zehnte in der Schweiz zockt um Geld im Netz. Das ist illegal. Mit dem neuen Spielbankengesetz sollen deshalb ausländische Glückspiel-Portale gesperrt werden.
Der Ständerat hat dem schon zugestimmt, aber die Nationalratskommission ist dagegen.

Donald Trump ist ein gutes Verhältnis zu Russland wichtig. Das hat er in der letzten Zeit immer wieder betont. Und das Militärbündnis Nato hat er mehrfach kritisiert. Vor diesem Hintergrund überraschen die Aussagen seines Aussen- und Verteidigungsministers. Und auch der künftige CIA-Chef ist in vielen Punkten ganz anderer Ansicht als der künftige US-Präsident.

Moderation: Karin Britsch