Nato-Unterstützung in der Flüchtlingskrise

Am Nato-Gipfel in Brüssel haben die Verteidigungsminister beschlossen, sich in der Ägäis, zwischen Griechenland und der Türkei, zu engagieren. Schleppern soll so vermehrt das Handwerk gelegt werden. Wie könnte ein Einsatz des westlichen Militärbündnisses aussehen?

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg während einer Medienkonferenz in Brüssel.
Bildlegende: Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg während einer Medienkonferenz in Brüssel. Reuters

Weiter:

Der Zurich-Versicherungskonzern hat im vergangenen Jahr 1,8 Milliarden Dollar Gewinn gemacht, nur halb so viel wie im Jahr 2014. Deshalb will Zurich bis 2018 weltweit 8000 Stellen streichen; in der Schweiz wären das rund 500 mehr als bereits angekündigt sind.

Moderation: Isabelle Maissen