Neuer Service public-Auftrag für SRG

Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft SRG soll im Internet präsenter werden. Sie soll dort vor allem junge Menschen stärker ansprechen. Das fordert der Bundesrat in seinem neuen Bericht zum Service public der SRG.

Mehr digitale Angebote, mehr Informationen, weniger beliebige Unterhaltungsshows. Der Bundesrat präsentiert seinen Bericht zum Service Public der SRG.
Bildlegende: Mehr digitale Angebote, mehr Informationen, weniger beliebige Unterhaltungsshows. Der Bundesrat präsentiert seinen Bericht zum Service Public der SRG. Keystone

Weiter:

Elf Franken für ein Päcklein Zigaretten? Nicht in der Schweiz. Der Bundesrat möchte die Tabaksteuer nun doch nicht erhöhen. Er nimmt Abstand von seinen Plänen - aus verschiedenen Gründen.

Dürfen die russischen Leichtathletinnen und Athleten nächstes Jahr an den Olympischen Sommerspielen in Rio antreten? Das gibt der Weltverband am frühen Abend bekannt. Letzten November sprach nach verschiedenen Doping-Vorfällen eine Sperre gegen Russland aus.

Moderation: Isabelle Maissen