Neues «Sonder-Setting» für Carlos

Der als «Carlos» bekannt gewordene Straftäter ist nun wieder in einem sogenannten «Sonder-Setting». Die neue massgeschneiderte Betreuung des 18-jährigen ist einiges billiger.

Weitere Themen:

Kein Schweizerpass für Drogendealer: Das Bundesgericht verlangt, dass ein krimineller Drogendealer wieder ausgebürgert wird.

Die Kosten im Gesundheitswesen steigen stetig und damit auch die Krankenkassenprämien. Preisüberwacher Stefan Meierhans will bei den Medikamenten die günstigeren Generika fördern. Doch sein Vorschlag ist umstritten.

Bewaffnete Uniformierte sorgen auf der zur Ukraine gehörenden Halbinsel Krim für Unruhe. Zeitweise kontrollieren die Männer einen Flughafen. Um wen es sich handelt, ist zur Zeit unklar.

Moderation: Danièle Hubacher