Österreich will die Aufnahme von Flüchtlinge beschränken

Letztes Jahr sind mehr als 90'000 Asylsuchende nach Österreich gekommen. An einem Asylgipfel haben die Vertreter von Regierung, Bundesländern und Gemeinden beschlossen, deren Zahl für die nächsten vier Jahre deutlich zu beschränken. Ein Entscheid mit vielen rechtlichen Unsicherheiten.

Eine Gruppe Flüchtlinge, Männer, Frauen Kinder, sind bei starkem Schneefall unterwegs.
Bildlegende: Für Caritas Österreich, die Tausende von Flüchtlingen betreut, sind die Regierungsentscheide realitätsfremd. Verzweifelte Menschen würden sich nicht aufhalten lassen. Keystone

Weitere Themen:

Am 21. Februar 1970 explodierte im Gepäckraum einer Swissair-Maschine mit Ziel Israel eine Bombe, 47 Menschen starben dabei. Es handelte sich um einen Anschlag der PLO. Die mutmasslichen Attentäter wurden wegen angeblicher Absprachen nie vor Gericht gestellt; das zeigt neues Buch. SVP-Nationalrat Alfred Heer, Präsident der nationalrätlichen GPK, fordert nun Aufklärung.

Schweizer Radio und Fernsehen ist nach wie vor beliebt in der Schweiz, doch die Konkurrenz wird stärker. Auch politisch und finanziell steht SRF unter Druck. Das Unternehmen reagiert - mit neuen Programmschwerpunkten und grösseren Angeboten.

Moderation: Daniel Hofer