Olympische Spiele: Nordkorea gewinnt mit Charmeoffensive

Nordkorea zeigte sich an den Olympischen Spielen in PyeongChang von der charmanten Seite - massgeblich daran beteiligt war auch Kim Yong Nam, die Schwester des Nordkoreanischen Machthabers.
Bildlegende: Nordkorea zeigte sich an den Olympischen Spielen in PyeongChang von der charmanten Seite - massgeblich daran beteiligt war auch Kim Yong Nam, die Schwester des Nordkoreanischen Machthabers. Keystone

Die olympischen Spiele in Südkorea gehen morgen zu Ende - friedlich. Die Befürchtungen westlicher Länder, Nordkorea könne diese Spiele stören, haben sich nicht bewahrheitet. Im Gegenteil: Nordkorea hat die Plattform genützt, um sich im besten Lichte zu zeigen.

Weitere Themen:

Die SBB Cargo bleibt ein Sorgenkind des Bahnunternehmens - seit Jahren kommt die Güterbahngesellschaft einfach nicht vom Fleck. Nun sollen ein Drittel aller Stellen gestrichen werden - rund 760 Arbeitsplätze. Die SBB hat einen Bericht der Zeitung "Schweiz am Wochenende" bestätigt. Die neuste Ankündigung unterstreicht den Schrumpfungsprozess, in dem sich SBB Cargo bereits seit einigen Jahren befindet.

und

IBM Watson ist schlau. So schlau, dass das Computerprogramm vor rund sieben Jahren in einer US-Fernsehshow alle menschlichen Konkurrenten schlug. Das sorgte damals ziemlich für Furore. Spielen aber, das war gestern. Heute soll künstliche Intelligenz viel mehr können, als ein Ratespiel im Fernsehen gewinnen. Watson soll nun helfen, Krebs zu heilen.

Moderation: Patrik Seiler