Paris - Grossaktion gegen den Terror

Spezialeinheiten von Polizei und Armee haben am frühen Mittwochmorgen in Saint-Denis, einem Quartier im Norden von Paris, zwei Wohnungen gestürmt. Zwei Verdächtige wurden getötet, insgesamt sieben Personen verhaftet.

Grosseinsatz der Polizei in einer Strasse von Paris-Saint-Denis.
Bildlegende: Ist der Drahtzieher noch auf freiem Fuss? Nach der Polizeirazzia in Paris hat der Staatsanwalt für den Abend Informationen angekündigt. Bild: Polizeieinsatz in Saint-Denis. Reuters

Weitere Themen:

Laut Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga gibt es im Moment keine konkreten Informationen über eine direkte Bedrohung der Schweiz. Die Bedrohungslage sei in ganz Europa erhöht, trotzdem habe sich der Bundesrat gegen systematische Grenzkontrollen ausgesprochen.

Niemand zweifelt daran, dass das französische Parlament am Nachmittag den Notstand auf drei Monate ausweiten wird. Nicht alle sind darüber glücklich. Vor allem, weil Präsident Hollande in einem zweiten Schritt eine Art «permanenten Krisenzustand» in die Verfassung aufnehmen will.

Moderation: Isabelle Maissen