Philipp Müller wegen schwerer Körperverletzung verurteilt

Der Aargauer FDP-Ständerat Philipp Müller hat vor einem Jahr eine Roller-Fahrerin angefahren. Er macht sich damit der fahrlässigen, schweren Körperverletzung schuldig, befinden die Aargauer Strafbehörden. Müller bekommt eine Busse von 10'000 Franken und eine bedingte Geldstrafe von 150 Tagessätzen.

Philipp Müller. Portraitbild.
Bildlegende: Übermüdet am Steuer: FDP-Ständerat Philipp Müller wird nach einem Autounfall verurteilt. Keystone

Weitere Themen:

Ein weiteres schweres Erdbeben in Mittelitalien hat zwar keine Todesopfer gefordert, die Zerstörungen allerdings sind riesig. Das Beben vom Sonntag war das stärkste, das Italien seit 36 Jahren erlebt hat: Häuser, Kirchen und viele andere historische Bauten liegen in Trümmern. Ganze Dörfer sind unbewohnbar - zehntausende haben kein Dach mehr über dem Kopf.

Die Regierung Erdogan hat den Chefredaktor und mehrere Mitarbeiter der regierungskritischen türkischen Zeitung «Cumhuriyet» verhaften lassen.
Erst Ende September hatte «Cumhuriyet» den alternativen Nobelpreis erhalten: Die Zeitung beweise, dass die Stimme der Demokratie in der Türkei nicht zum Schweigen gebracht werden könne.

Moderation: Danièle Hubacher