Rasa-Initiative wird zurückgezogen

Die Initiative «Raus aus der Sackgasse» (RASA) wollte den Zuwanderungsartikel aus der Verfassung streichen und damit die Abstimmung über die Masseneinwanderungs-Initiative rückgängig machen. Nun sie zurückgezogen, weil das wichtigste Ziel auch ohne Abstimmung erreicht sei.

Thomas Geiser, Professor für Arbeitsrecht an der Uni St. Gallen an einer Medienkonferenz zum Entscheid des Initiativkomitees zum weiteren Vorgehen der Rasa-Initiative.
Bildlegende: Thomas Geiser, Professor für Arbeitsrecht an der Uni St. Gallen an einer Medienkonferenz zum Entscheid des Initiativkomitees zum weiteren Vorgehen der Rasa-Initiative. Keystone

Weitere Themen:

Von der Hautcrème von Nivea bis zur Nuss-Nougat-Crème von Nutella – viele Produkte sind im Ausland viel günstiger als in der Schweiz. Ein breites Bündnis von Konsumentenschützern und KMU-Vertreterinnen will das ändern und hat die «Fair-Preis-Initiative» eingereicht.

In Buenos Aires treffen sich derzeit die Vertreter der 164 WTO-Staaten. Die Schweiz trat Mitte der 60er-Jahre der WTO-Vorläuferorganisation GATT bei. Wie haben sich WTO-Massnahmen wie Zollabbau und internationale Ausschreibung von öffentlichen Aufträgen auf die hiesige Wirtschaft ausgewirkt?

Moderation: Damian Rast