Rechtsmissbrauch bei Erstwohnungsprojekten?

Das Bundesgericht hat die Walliser Behörden gerügt, bei der Erteilung von Baubewilligungen zu wenig vorsichtig vorgegangen zu sein. Konkret ging es um die Bewilligung von insgesamt über 40 Wohnungen in einem Skigebiet. Dort wurde möglicherweise versucht, das Zweitwohnungsgesetz zu umgehen.

Blick auf eine Ferienwohnungs-Überbauung.
Bildlegende: Das Bundesgericht hat Baugesuche im Wallis unter die Lupe genommen und heisst Beschwerden der Umweltorganisation «Helvetia Nostra» gut. Symbolbild Keystone

Weitere Themen:

Verkappte Jihadisten, Rechts- und Linksextreme gibt es auch in der Schweizer Armee - und das bereitet den Armeekadern Kummer. Das zeigt der neue Bericht der Fachstelle für Extremismus.

Trotz erbittertem Widerstand Serbiens ist Kosovo Mitglied des Europäischen Fussballverbandes geworden. Falls auch noch die Fifa zustimmt, gibt es ab dem Herbst eine kosovarische Nationalmannschaft. Was bleibt dann von der Schweizer Nationalmannschaft übrig?

Moderation: Daniel Hofer