«Rede darüber!» - Organspende-Kampagne des BAG

Nach wie vor gibt es in der Schweiz zu wenig Organspenden. Über 1500 Patientinnen und Patienten standen Ende Juni auf der Warteliste. Dutzende Menschen sterben jedes Jahr wegen fehlender Spendenorgane. Eine neue Kampagne soll nun zu mehr Organspenden führen.

Ein Spenderausweis von Swisstransplant.
Bildlegende: Grund für die aktuelle Kampagne ist der Entscheid des Parlaments, dass bei Organspenden nach wie vor nur dann Spenderorgane entnommen werden dürfen, wenn die betroffene Person oder die Angehörigen zugestimmt haben. Symbolbild Keystone

Weitere Themen:

Das Lewada-Zentrum ist das einzige unabhängige Umfrageinstitut Russlands. Die russische Regierung hat das Meinungsforschungsinstitut als «ausländischen Agenten» eingestuft. Bei der letzten Umfrage zu den Parlamentswahlen am 18. September hatte das Institut der Kreml-Partei «Edinaja Rossija» Stimmeneinbussen vorausgesagt. Eine Retourkutsche?

Dass zivile Drohnen in der Schweiz nicht den besten Ruf geniessen, liegt unter anderem daran, dass sich viele Nutzer und Nutzerinnen nicht an die geltenden Regeln halten. Sie wissen nicht, was erlaubt und was verboten ist. Ein Walliser Unternehmen bietet deshalb in Siders Kurse für Drohnenpiloten an. Besuch in der ersten Drohnenschule der Schweiz.

Moderation: Karin Britsch