Rüstungsindustrie wünscht Lockerung der Ausfuhrregeln

Die Schweizer Rüstungsindustrie will auch Kriegsmaterial in Länder exportieren dürfen, in denen ein bewaffneter interner Konflikt herrscht. Nun nimmt Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann diesen Wunsch auf.

Heute ist der Export von Kriegsmaterial in Länder mit einem internen bewaffneten Konflikt verboten.
Bildlegende: Heute ist der Export von Kriegsmaterial in Länder mit einem internen bewaffneten Konflikt verboten. Keystone

Weitere Themen:

Heute morgen war der Durchstich am Eppenbergtunnel. Der Eppenbergtunnel zwischen Olten und Aarau ist zwar nur drei Kilometer lang, dennoch hat dieser Tunnel eine grosse Bedeutung. Hier wird nämlich ein Engpass im Schweizer Bahnnetz behoben.

Epo oder Erythropoietin ist ein Hormon, das die Bildung roter Blutkörperchen ankurbelt. Und Epo kann auch beschädigte Hirnzellen reparieren. Es gibt Hinweise, dass Epo auch frühgeborenen Kindern nützt. Am Kinderspital Basel untersucht nun eine Studie, ob dieses Hirndoping tatsächlich hilft.

Moderation: karin Britsch