Russland bewertet Flugzeugabsturz als Bombenattentat

Beim Absturz eines russischen Passagierflugzeugs über der Sinai-Halbinsel Ende Oktober war eine Bombe an Bord; das sagt der russische Geheimdienstchef. Die ägyptische Untersuchungskommission sagt, es gebe dafür nach wie vor keine Beweise. Was sind die Indizien, die für ein Attentat sprechen?

Ein Wrackteil des russischen Flugzeugs bei der Absturzstelle.
Bildlegende: Es war eine Bombe, die den russischen Ferienheimkehrern Ende Oktober über der Sinai-Halbinsel den Tod gebracht hat. Keystone

Weitere Themen:

Keine Terrororganisation war je so reich wie der «Islamische Staat». Seine Geldquellen hat er in den eroberten Gebieten in Syrien und Irak, aber auch von aussen fliessen den Islamisten Millionen zu.

Für den Bundesratssitz von Eveline Widmer-Schlumpf will der SVP-Fraktionsvorstand je einen Kandidaten aus drei Sprachregionen der Schweiz präsentieren - und er droht mit dem Ausschluss von Parteimitgliedern, die eine Wahl wider die Fraktionsvorschläge annähmen. Jahrzehntelang schlugen die Parteien ausnahmslos einen einzigen Kandidaten für einen freiwerdenden Bundesratssitz vor - und die Bundesversammlung wählte regelmässig auch nicht offizielle Kandidaten.

Moderation: Karin Britsch