SBB droht mit einer Klage

Das Bundesamt für Verkehr hat die SBB verärgert, weil die SBB der BLS ab Dezember 2019 den Betrieb von zwei Fernverkehrslinien übertragen muss. Die SBB will Beschwerde erheben, falls die Verkehrsplaner auf ihrem Vorschlag beharren.

Andreas Meyer, CEO SBB.
Bildlegende: Andreas Meyer, CEO SBB. Keystone

Weitere Themen:

Dieses Jahr wird der renommierte Literaturnobelpreis nicht vergeben. Nach den Vorwürfen von sexuellen Übergriffen im Gremium und dem Rücktritt fast des halben Entscheidungskomitees, ist der Ruf nun zu ramponiert für eine ernst zu nehmende Nominierung. Was sagen Schweizer Verleger zu diesem Entscheid?

Der Bundesrat will in den nächsten Jahren über 13 Milliarden Franken ins Nationalstrassennetz investieren. Das Netz soll vor allem um die grossen Städte und Agglomerationen ausgebaut werden. Eine Region, wo sich der Verkehr auf der Autobahn immer mehr staut, ist Luzern. Der Bund will dort 1,7 Milliarden Franken investieren. Der Geldsegen des Bundes für eine zusätzliche Autobahn ist in Luzern aber nicht von allen erwünscht.

Moderation: Danièle Hubacher