Schluss mit Steuertricks von Grossunternehmen

Multinationale Konzerne, die in der Schweiz tätig sind, und weltweit mehr als 750 Millionen Euro Jahresumsatz machen, sollen mehr über ihre Steuern preisgeben müssen. Gemäss Finanzdepartement wären in der Schweiz etwa 200 Unternehmen betroffen. Was genau müssen die künftig wem abliefern?

Konzerne müssen künftig offenlegen, wo sie wie viel Geld verdienen und wo sie wie viel versteuerern. Das gilt für Konzerne mit einem Jahresumsatz von mehr als 750 Millionen Euro.
Bildlegende: Konzerne müssen künftig offenlegen, wo sie wie viel Geld verdienen und wo sie wie viel versteuerern. Das gilt für Konzerne mit einem Jahresumsatz von mehr als 750 Millionen Euro. Reuters

Weitere Themen:

Der Kanton Zürich muss 1,8 Milliarden Franken sparen und zwar weil der Kanton gesetzlich dazu verpflichtet ist, ausgeglichene Finanzen zu haben. Dass der Kanton so viel sparen muss - ist schon länger bekannt. Heute nun hat Finanzdirektor Ernst Stocker die Katze aus dem Sack gelassen.

Der Online-Handel im Non-Food Bereich wird immer beliebter. Das hat auch die Migros gemerkt. Sie hat heute ihre Zahlen präsentiert und da zeigt sich, der Onlinehandel bei allem was nichts mit Ess- und Trinkwaren zu tun hat, wächst rasant - um fast 50 Prozent.

Moderation: Danièle Hubacher