Schweizer Startups erhalten ein Sprachrohr

Seit dieser Woche hat die Schweizer Startup-Szene ein Sprachrohr: die Swiss Startup Association. Diese will sich für ein besseres Umfeld für die jungen Unternehmen einsetzen. Denn hierzulande es gibt es einige davon.

Sie haben auch einmal klein begonnen.
Bildlegende: Auch sie haben einmal als Startup-Unternehmen begonnen und eroberten dann mit ihren Ideen die Welt. Keystone

Die Energiewende hat längst begonnen. Windenergie und Solarstrom sind auf dem Vormarsch, neue Lösungen für energietechnische Fragen werden entwickelt. Zum Beispiel im Hybridwerk Aarmatt in Solothurn, wo neue Verfahren zum Umwandeln und Speichern von Energieträgern im Massstab 1:1 getestet und angewendet werden. Klaus Bonanomi hat das Werk besichtigt.

Moderation: Patrik Seiler