Situation nach den intensiven Niederschlägen

Regen, Hangrutsche, Schnee und Lawinengefahr sorgen in verschiedenen Teilen der Schweiz für Probleme. So sind Strassen- und Bahnabschnitte gesperrt und Bergtäler nicht erreichbar. Im Wallis wurde die Lawinengefahr herabgestuft und Lawinensprengungen haben begonnen.

Schlammlawine verschüttete die Autobahn A2 zwischen zwischen der Wilerplanggen und der Ripplistal-Galerie.
Bildlegende: Schlammlawine verschüttete die Autobahn A2 zwischen zwischen der Wilerplanggen und der Ripplistal-Galerie. Keyston

Die Belegschaft der einzigen Nachrichtenagentur des Landes, der Schweizerischen Depeschenagentur sda, will streiken. Dies, nachdem die sda den Abbau von über 35 von insgesamt 150 Vollzeitstellen angekündigt hat. Einer der wichtigsten Kunden der sda ist die Bundesverwaltung. Dort fragt man sich, ob die sda die vereinbarten Leistungen noch wird erbringen können.

Der Streaming-Dienst «Netflix» aus den USA erfreut sich auch hierzulande immer grösserer Beliebtheit. In den letzten Monaten hat sowohl die Zahl der Nutzer als auch der Erlös zugenommen.

Moderation: Damian Rast