SNB - 30-Milliarden-Verlust im ersten Quartal

Die Schweizerische Nationalbank weist für das erste Quartal 2015 einen Verlust von 30 Milliarden Franken aus. Der Grund: Nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses sind die ausländischen Währungen in den Reserven der Nationalbank weniger wert.

Weitere Themen:

In den nächsten Jahren sollen in der Schweiz weniger Hochspannungsleitungen gebaut werden als bisher geplant. Swissgrid, die Betreiberin des Schweizer Stromnetzes, verzichtet auf diverse Projekte. Warum dieser Strategiewechsel?

Der deutsche Nachrichtendienst BND macht wieder einmal Schlagzeilen: Zusammen mit dem US-Geheimdienst NSA soll er befreundete Länder ausspioniert haben. Die Medien sprechen von Vertuschung im grossen Stil, Kommentatoren und Politiker wollen Rücktritte sehen.

Moderation: Daniel Hofer