Sunniten im Irak sollen nicht mehr benachteiligt werden

In der Nähe von Bagdad brachten Rebellen der sunnitischen Terror-Gruppe Isis eine Stadt vorübergehend unter ihre Kontrolle. In Genf hat sich Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon zur Lage in Irak geäussert, mit ungewohnt deutlichen Worten, auch an den schiitischen Ministerpräsidenten al-Maliki.

Weitere Themen:

Seit 2011 Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg. Seither dokumentiert eine Uno-Kommission die dortigen Menschenrechts-verletzungen. Ihr jüngster Bericht zeigt: Alle Seiten verletzen das humanitäre Völkerrecht.

Im Jahr 2012 kritisierten Nichtregierungs-Organisationen (NGO) den Zuger Rohstoff-Konzern Glencore heftig. Eine Glencore-Mine im Kongo verschmutze einen Fluss mit Schwermetallen. Glencore sagte damals, die Situation sei bereinigt und lud die Kritiker zum Dialog ein. Doch nun erneuern die NGO ihre Kritik.

Moderation: Daniel Hofer