Terroranschläge fordern über 130 Tote in Bagdad

In Bagdad fordern zwei koordinierte Bombenanschläge mehr als 130 Todesopfer. Es sind dies die blutigsten Anschläge in Irak seit Anfang Jahr.

Weitere Themen:

Didier Cuche gewinnt das erste Weltcup-Rennen der Saison, Carlo Janka wird beim Riesenslalom von Sölden Dritter.

Die Angehörigen der beiden Schweizer Geiseln in Libyen wollen mit Hilfe von Amnesty International einen Schritt weiterkommen.

In Bern erfreuen sich Tausende Menschen am neuen Bärenpark.

Beiträge

Moderation: Karin Britsch