Tränengas am Grenzzaun in Idomeni

Bei einem Massenansturm auf die mazedonische Grenze in Idomeni kommt es zu gefährlichen Szene, Flüchtlinge versuchen über den Grenzzaun nach Mazedonien zu gelangen, sie werden mit Tränengas zurückgedrängt

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen:

Im Kanton Uri fliegt die SVP nach sechs Jahren aus der Regierung, die SP kann ihren letzten Sitz in der Zentralschweiz verteidigen

In Jemen ist eine von der UNO vermittelte Waffenruhe in Kraft getreten. Der landesweit zwischen der jemenitischen Regierung und den Huthi-Rebellen geltenden Kampfpause sollen am 18. April Friedensgespräche in Kuwait folgen.

Moderation: Danièle Hubacher