Trotz "untauglich" im Militär

In der Schweizer Armee leisten immer mehr Menschen trotz leichter Behinderungen oder Erkrankungen Dienst.

Bildlegende: Keystone

Ihre Zahl hat sich in den letzten vier Jahren fast verdreifacht. Sie dienen im sogenannten alternativen Militärdienst, ohne Waffe und mit bestimmten Aufgabenbereichen. Dass dies in der Schweiz möglich ist, ist eher neu - und der Hartnäckigkeit eines jungen Diabetikers zu verdanken, der sein Recht auf den Militärdienst auf dem Gerichtsweg erstritten hat.

Moderation: Isabelle Maissen