Türkei ohne Twitter

Der türkische Ministerpräsident Erdogan hat seine Drohung wahr gemacht und Twitter sperren lassen. Die offizielle Begründung: Der Kurznachrichten-Dienst habe bestimmte Links nicht entfernt, obwohl Gerichte dies verlangt hätten. Doch da steckt wohl mehr dahinter.

Weitere Themen:

In vielen Branachen arbeiten Personen ohne anerkannten Berufsabschluss. Das sei ein beträchtliches Potenzial im Kampf gegen den Fachkräftemangel in der Schweiz, wenn diese Menschen einen Lehrabschluss nachholen könnten.

Das Freilicht-Museum Ballenberg kämpft ums Überleben. Nun verlangt eine parlamentarische Motion von Bund und Kantonen 90 Millionen Franken für den Ballenberg.

Moderation: Angélique Wälchli