Türkischer Aussenminister besucht Schweiz

Der türkische Aussenminister Ali Babacan trifft Micheline Calmy-Rey. Die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Schweiz und der Türkei sollen weiter intensiviert werden.

Weitere Themen:

Eine Aussage von Liechtensteins Fürst Hans-Adam II. sorgt in Deutschland für Empörung.

Der frühere Schokoladebaron Klaus Jacobs ist 72-jährig gestorben.

Das Tennisturnier Zurich Open feiert sein 25-jähriges Jubiläum und schliesst danach die Tore.

Beiträge

  • Schokoladebaron Jacobs tot

    Der als «Kaffe-König» bekannt gewordene Industrielle Klaus Jacobs ist gestorben. Der Unternehmer und Mäzen ist im Alter von 71 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

    Seinen Aufstieg begann der am 3. Dezember 1936 in Bremen geborene milliardenschwere Wahlschweizer im Kaffeehandel. 1973 verlegte Klaus Jacobs den Sitz des Handelshauses nach Zürich. 1982 übernahm er die Schweizer Schokoladefirmen Tobler und Suchard.

    Mit seiner Stiftung unterstützte Klaus Jakobs vor allem Institutionen für Jugendliche und Studenten. Die Universität Zürich erhielt mehrere Millionen Franken von ihm. Jährlich schüttet die Jakobs-Stiftung 25 Millionen Franken aus für Projekte in der ganzen Welt.

    Thomas Rüst

Moderation: Danièle Hubacher, Redaktion: Mario Grossniklaus