Türkisches Staudamm-Projekt suspendiert

Deutschland hat die Exportrisikogarantie für den umstrittenen Ilisu-Staudamm in der Türkei vorerst gestoppt. Bis Dienstagabend könnten sich auch die ebenfalls beteiligten Versicherer der Schweiz und Österreichs dem Stopp anschliessen.

Die Verträge seien suspendiert worden, teilte ein Sprecher des deutschen Entwicklungsministeriums in Berlin mit. Die türkische Regierung bekomme nun eine letzte Frist von 180 Tagen, um die Auflagen in den Bereichen Umwelt, Kultur und Umsiedlung für das Bauprojekt zu erfüllen.

Weitere Themen

Gesetzesartikel gegen häusliche Gewalt greift nicht.

Es geht aufwärts bei den Schweizer Skifahrern.