UBS-Aktien im Sinkflug

Einen Tag nach Bekanntgabe eines weiteren Milliarden-Abschreibers hat die Aktie der Grossbank UBS zeitweilig über 9 Prozent verloren.

Weitere Themen:

Tausende Angestellte des Kantons Waadt haben wegen eines neuen Lohnsystems gestreikt.

Human Rights Watch wirft dem Westen vor, unfaire Wahlen aus politischem Kalkül zu akzeptieren.

Beiträge

  • UBS-Aktien im freien Fall

    Die Aktien der UBS sind einen Tag nach der Bekanntgabe des ersten Jahresverlustes massiv abgestürzt. Befürchtungen, dass sich die Hypothekenkrise in den USA ausweiten könnte, schickten die europäischen Bankaktien unter Führung der UBS auf Talfahrt.

    Am Vortag hatte die Bank zum dritten Mal in vier Monaten einen Milliarden-Abschreiber angekündigt. Insgesamt musste die UBS bisher 21 Milliarden Franken wegen Geschäften mit maroden amerikanischen Hypotheken vornehmen.

    Barbara Widmer

Moderation: Tina Herren, Redaktion: Mario Grossniklaus