UBS: Strafzahlung für manipulierten Libor

1,4 Milliarden Franken muss die UBS für die Manipulation des Libor-Zinssatzes durch ihre Händler bezahlen. Als Folge wird die UBS dieses Jahr tiefrote Zahlen ausweisen. Die Fakten, eine Einschätzung und Stimmen zur Rolle der Finma.

Weiter:

Südkorea wählt ein neues Staatsoberhaupt, und es könnte sein, dass das Land erstmals von einer Frau regiert wird. Nicht von irgendeiner Frau, sondern von Park Gun-Hye, der Tochter des ehemaligen Diktators von Südkorea.

Moderation: Danièle Hubacher