Ukrainische Regierung droht mit «schwerwiegenden Massnahmen»

In Kiew spitzt sich die Lage wieder zu. Bei schweren Strassenschlachten sollen fünf Personen getötet worden sein. Die ukrainische Regierung hat den Protestierenden ein Ultimatum gestellt: Sie hätten zwei Stunden Zeit, die gewaltsamen Proteste zu beenden.

Weitere Themen:

Die EU-Kommission teilt mit, dass sie die Teilnahme der Schweiz am neuen EU-Filmförderungsprogramm «Creative Europe» blockieren will.

Bundespräsident Didier Burkhalter hat auf seiner Besuchstour einiges zu erklären. Zurzeit weilt er in Paris beim französischen Aussenminister Fabius. Am Vormittag führte ihn sein erster Besuch nach der Abstimmung gegen die freie Zuwanderung nach Berlin zu Bundeskanzlerin Merkel.

Der französische Staat und der chinesische Autobauer Dong Feng wollen offenbar viel Geld in den traditionsreichen Autohersteller Peugeot investieren. Peugeot wäre dann künftig nur noch einer von drei gleichberechtigten Partnern.

 

Moderation: Danièle Hubacher