Ukrainischer Premier Jazenjuk bleibt im Amt

Zumindest die politische Krise in der Ukraine hat sich entschärft: Das Parlament in Kiew hat den Rücktritt von Premier Arsenij Jazenjuk abgelehnt - und eine Kriegssteuer beschlossen. Die Wirtschaftskrise hingegen dauert an, genauso wie der Krieg im Osten des Landes.

Weitere Themen:

Die Zerschlagung des Erdölriesen Yukos durch die russische Justiz war der grösste Wirtschaftsprozess aller Zeiten - und hat nun die höchste je vom Menschenrechts-Gerichtshof verhängte Busse zur Folge. Bereits am Montag hatte das Haager Schiedsgericht eine Bussenverfügung von 52 Milliarden Dollar ausgesprochen. Wird Russland diese bezahlen?

Knallkörper und Feuerfackeln, Gewalt bei Fan-Märschen, verwüstete Extrazüge, Schlägereien: Das ist die hässliche Seite von Fussball- und Eishockeyspielen. Sie schlägt sich auch in der Hooligan-Datenbank des Bundes nieder.

Moderation: Andi Lüscher