«Undenkbar, Menschen in einen Willkürstaat zurückzuschicken»

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga zeigt wenig Verständnis für das Ansinnen des Kantons Luzern, Flüchtlingen aus Eritrea nicht mehr Asyl zu gewähren. Das sagte sie im Rahmen eines Spaziergangs mit Journalistinnen und Journalisten entlang der Aare in Bern.

Weitere Themen:

Knapp 8'000'000'000'000 Schweizer Franken, acht Billionen, werden Tag für Tag durch das internationale Finanzsystem SWIFT geschleust. Von diesem System internationaler Banküberweisungen abgeschnitten zu sein, ist problematisch. Kaum ist die Tinte unter dem Atomabkommen getrocknet, kommt deshalb von Iran das Anliegen, diese finanztechnische Isolation zu beenden. Schweizer Firmen unterstützen die Forderung.

Der 43-jährige nationalkonservative Andrzej Duda von der Partei «Recht und Gerechtigkeit» ist als polnischer Präsident vereidigt worden. Im Karpatenvorland, einer armen Region im Südosten Polens, hat Duda besonders viele Stimmen geholt. Was erhoffen sich die Leute von ihm? Eine Reportage.

Moderation: Daniel Hofer