Urteil des Bundesstrafgerichtes in Bellinzona

Ein 24-jährige Angeklagter warf letztes Jahr beim Fussballspiel FC Luzern gegen FC St. Gallen Rauch- und Sprengkörper auf das Spielfeld. Ein unbeteiligter Zuschauer erlitt einen Hörschaden. Der Hooligan muss für 18 Monate ins Gefängnis.

Symbolbild.
Bildlegende: Symbolbild. Keystone

Weitere Themen

Wo es Plätze für Fahrende geben soll, gibt es Widerstand. Immer mehr Plätze verschwinden. Weshalb entsteht überall Widerstand? Die Reportage aus Wileroltigen und Fragen an Christoph Neuhaus, SVP-Regierungsrat des Kantons Bern und Präsident der Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende.

Am 9. August 2007 begann die letzte grosse Finanzkrise, in der unter anderem auch die UBS vom Staat gestützt werden musste. Was ist damals, noch fernab der breiten, öffentlichen Aufmerksamkeit, genau passiert und was hat man daraus gelernt?

Moderation: Patrik Seiler