Verwirrung um Waffenstillstand für die Ostukraine

Kiew hat verlauten lassen, Präsident Poroschenko und Wladimir Putin hätten sich auf eine Waffenruhe für die Ostukraine geeinigt. Das Dementi aus Moskau kam postwendend: Russland sei nicht Teil des Konflikts - und könne deshalb auch keine Waffenruhe beschliessen.

Weitere Themen:

In Schweizer Spitälern werden die Wartezeiten in den Notfallaufnahmen immer länger. In der Notfallstation des Universitätsspitals Basel versucht man dem entgegenzuwirken - mit neuen Abläufen. Mit Erfolg, wie eine erste Bilanz zeigt.

Der Nato-Gipfel in Wales ist angesichts der aktuellen sicherheitspolitischen Herausforderungen einer der wichtigsten überhaupt für das Bündnis. Für Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen ist es zudem der letzte. Nach fünf Jahren an der Nato-Spitze fällt die Bilanz besser aus, als viele bei seinem Amtsantritt erwartet hatten.

Moderation: Isabelle Maissen