Vorgezogene Neuwahlen in Island?

Der isländische Premier Gunnlaugsson hat den Staatspräsidenten gebeten, das Parlament aufzulösen und Neuwahlen auszurufen – als Reaktion auf das Misstrauen, das ihm nach den Enthüllungen der «Panama-Papiere» entgegengebracht wird.

Islands Regierungschef Sigmundur David Gunnlaugsson.
Bildlegende: Islands Regierungschef Sigmundur David Gunnlaugsson. Keystone

Weitere Themen:

Immer weniger Poststellen, immer teurere Bahnbillette und Telefongespräche – und gleichzeitig machen Post, und Swisscom Millionengewinne. Das stört die Initianten der Vorlage «Pro Service Public». Sie fordern, dass Post, SBB und Swisscom besseren Service zu günstigeren Preisen bieten. Bundesrat und Parlament lehnen die Initiative einstimmig ab.

In den «Panama-Papieren» tauchen auffällig oft britische Kolonien als Standorte für Briefkastenfirmen auf. Auf die Frage, ob London da aufräumen könnte, verstricken sich britische Politiker in heillose Widersprüche. Mit gutem Grund.

Moderation: Patrik Seiler